März 2008

Kiosk...

08.03.2008 16:52

...und dann ab in die Osterferien

Stups, der Osterhase steht schon wartend in der Aula, während die Schüler der Grundschulklasse G 1 – 2 noch eifrig den Kioskstand aufbauen. Unter dem Motto INDIEN wurden die Roggenbrötchen mit „indischem“ Frischkäse (Papaya, Schwarzkümmelsamen, roter Curry, Chilipulver und Kurkuma) bestrichen sowie mit Salatblättern und Gurkenscheiben belegt. Das Einpacken in die Serviette will gelernt sein. Und immer wieder hieß es: „Hände waschen!“

„Damit der Kopf frei ist für inspirierende Gedanken, bedarf es vor allem Ruhe und Muße – die ist in Indien seit jeher mit dem Genuss von Tee aus erlesenen Kräutern verbunden.“

Und wie hat euch der Manana-Tee (Ginkgo und Zitronengras) gemundet?

Bedruckte Osterkarten fanden Abnehmer und als Überraschung gab es schon die ersten Ostereier.

Alle helfen mit beim Aufräumen (oder werden in einer fremden Klasse „geparkt“) … und dann blieben tatsächlich noch 25 Minuten für freies Spielen.

Erholsame und schöne Osterferien!!!

Kiosk für UNICEF der H8

07.03.2008 16:50

Am Freitag, den 7. März, richteten wir, die Klasse H 8, den Freitagskiosk an unserer Schule aus. Denn an unserer Schule gibt es jeden Freitag zur Großen Pause etwas Besonderes zu Essen, von uns Schülern selbst gemacht. Dieses Mal gab es selbst gemachte Pizzabrötchen. Mit dem Verkauf der Pizzabrötchen haben wir 32 Euro eingenommen. Das Geld floss dieses Mal nicht in unsere Klassenkasse, sondern wir haben es an UNICEF gespendet.
Bis zum nächsten Mal.

Besuch im Kloster Maulbronn

06.03.2008 16:48


Am 6, März besuchte die Klasse F7-9 das Zisterzienserkloster Maulbronn. Die große jahrhunderte alte Anlage mit ihren vielen Gebäuden und Einrichtungen ist wie ein kleines, mittelalterliches Dorf und beeindruckte uns sehr. Frau Braun, führte uns u. a. durch Kirche, Kreuzgang, Esssaal bis zur Backstube und erzählte uns sehr unterhaltsam und spannend viele interessante Dinge rund um das Klosterleben und den Tagesablauf der Mönche. Zum Abschluss konnten wir uns in der Backstube aufwärmen und selber ein "Klosterbrötchen" herstellen, das wir mit Schmand, Schinken, Käse und Salami verfeinerten. Nach etwa 15 Minuten war es fertig gebacken und stärkte uns wunderbar.