April 2009

Schulworkshop Ernst-Reuter-Schule, Karlsruhe

29.04.2009 08:38

Ein richtigen Großeinsatz hatte das Schulteam der Waldhausschule am Mittwoch den 29. April in der Ernst-Reuer-Schule, Karlsruhe. Vier Klassen- also 100 SchülerInnen- lauschten interessiert dem Vortrag von Ursula Grass und ihren Botschaftern für Kinderrechte. Wie immer staunten alle jungen Zuhörer über das mitgebrachte Infomaterial.

Begeistert wurde zum Abschluss das wichtigste Kinderrecht gewählt und dem Schulleiter übergeben: „Recht auf Leben und Gesundheit“ für dieses Recht hatten sich die SchülerInnen entschieden. Just in diesem Moment wurde der 11-jährige  Referent  Fabian ohnmächtig und kippte Frau Grass vor die Füße. Schnell ging es wieder nach Malsch zurück – Fabina erholte sich gottseidank schnell wieder.

tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2009/sonstige/0409WorkshopERS.jpg

Einsatz für Kinderrechte der Waldhausschule....

29.04.2009 08:35

...nun europaweit bekannt

Am 28. und 29. April  herrschte einige Aufregung in der Waldhausschule. Hatte sich doch ein Journalistenteam der Zeitung „El Pais“ aus Spanien angesagt, um über den Einsatz für die Kinderrechte des 15-jährigen Waldhausschülers Ronny zu berichten.

Groß war die Überraschung, als die weltbekannte Fotografin Isabel Munoz persönlich die Fotodokumentation leitete.

UNICEF Deutschland hatte Ronny für diese Reportage empfohlen, da man auf sein Engagement für die Kinderrechte aufmerksam geworden war.

Dass eine Fotoreportage nicht so locker ist wie man denkt, merkten Ronny und seine Schulleiterin Ursula Grass, welche ihn bei dem Projekt begleitete, schnell: Fotoshooting am eiskalten Mummelsee, reiten auf dem Fußballplatzplatz- kein Zuckerschlecken war es, bis die tollen Fotos im Kasten waren. Nicht zu vergessen die intensiven Interviews, die  immer in die andere Sprache übersetzt werden mussten.

Insgesamt wird über 20 Kinder weltweit diese Dokumentation der Kinderrechte erstellt- das Ergebnis wird sowohl in einer Sonderausgabe der El Pais, in einer interaktiven Ausstellung aber auch in einem Buch über Kinderrechte zu sehen und lesen sein.

Ronny ist jedenfalls sehr stolz darauf, dass er für dieses Projekt ausgewählt wurde!

Waldhaus besucht Waldklassenzimmer

21.04.2009 08:31

Am Dienstag vor den Osterferien unternahmen drei Klassen der Waldhausschule einen Lerngang in das Waldklassenzimmer (www.waldpaedagogik-karlsruhe.de) zum Themenkreis Frühjahr und Amphibien.

Herr Rastetter (F 7-9), Frau Kränzlein (H 5-6), und Herr Stang (G3-4) waren gut vorbereitet. Mit Vesper und drei Kleinbussen ging die Reise los. Pünktlich um 8.45 Uhr traf sich unsere Truppe mit Frau Rösgen.

Fachkundig und freundlich wurden uns  die Örtlichkeiten  vorgestellt.  Das Kletterbaumhaus, der Abenteuer-Parcours und die Teiche waren die Stationen, an denen jeweils eine Klasse ihren Rundlauf startete.

Am Ende stellte uns Frau Rösgen Naturmaterialien und Hammer, Säge, Nägel, Schnur und Holzleim zur Verfügung. Mit diesen Gegenständen  sollten wir die Feinde der Amphibien herstellen.

Für die Schüler war dies ein ereignisreicher Schultag. Sie konnten toben, klettern, balancieren, aber auch beobachten, Fragen stellen, und am Ende ihre handwerklichen Fähigkeiten beweisen.  

Außerdem konnten wir alle, die zuvor theoretisch erworbenen Erkenntnisse nun praktisch und aktiv erleben.