Mai 2009

Globale Bildungskampagne „Das große Lesen“

27.05.2009 14:45

 

tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2009/0509Bildungskmpagne/IMG_2354.jpg

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Waldhausschule an einer weltweiten Aktion der Globalen Bildungskampagne. "Das Große Lesen- Bildung für alle" lautete das diesjährige Motto, dessen  Ziel es ist – zumindest nach den Vorstellungen der UN - jedem Kind dieses Planeten bis 2015 kostenlos Bildung zukommen zu lassen.

Aus dem extra für diese Aktion angefertigten „Großen Lesebuch“ wurden in allen Klassen altersentsprechende Texte vorgelesen und mit den Schülern besprochen und diskutiert. In diesem Lesebuch habe zahlreiche Persönlichkeiten wie Nelson Mandela, Cornelia Funke, Hening Mankell und Königin Rania von Jordanien zum oder über das Lesen geschrieben. 

So wurden den Schülern wieder nachhaltig bewusst, wie wichtig es doch ist,  dass ein Mensch lesen und schreiben kann und wie ungerecht es ist, dass diese Fertigkeiten über 100  Milliarden Menschen auf der Erde verwehrt sind, nur weil sie in einem armen Land geboren wurden.

Die Schüler der Waldhausschule fertigten anschließend eine 16 Meter lange Rolle, in der sie ihre Wünsche und Forderungen kreativ und altersentsprechend darstellten.  Am letzten Schultag überreichte  Schülersprecher Steven Hellriegel diese Rolle seiner Schulleiterin, Frau Grass, mit der Bitte um Weiterleitung.

Die Verantwortlichen der Globalen Bildungskampagne  http://www.bildungskampagne.org   waren sehr beeindruckt von dem meterlangen Kunstwerk, welches sich  mit Botschaften und Unterschriften für die Bildung aller Menschen einsetzt.

Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Anja Lorenz, welche federführend die Aktion geleitet und das „Design“ der großen Leserolle übernommen hat!

 

Kinderrechtsspezialisten aus der Waldhausschule.....

20.05.2009 14:39

...in der Jury zum JuBo 2009

tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2009/sonstige/0509JuBo.jpg

Spannend gestaltete sich die Jurysitzung in Köln zum Wettbewerb  JuniorBotschafter 2009. Ronny Mai war als aktiver JuniorBotschafter,  Ursula Grass als Schulleiterin der Waldhausschule Malsch, Schule aktiv für UNICEF, geladen, die fundierten Kenntnisse über Engagement von Kindern und Jugendlichen in die Auswahl der besten Projekte einzubringen. In Zweiergruppen wurde zunächst eine Vorauswahl der besten Projekte getroffen, welche letztendlich dem Plenum vorgestellt wurde. Dort wurde dann gemeinsam diskutiert und überlegt, um so letztendlich die Gewinner des Wettbewerbs zu ermitteln. Die Jury bestand in diesem Jahr aus 8 Erwachsenen und 8 Jugendlichen, die sich alle seit Jahren für die Kinderrechte engagieren. So viel sei verraten: tolle Projekte landeten auf den ersten 5 Plätzen. Die genaue Bekanntgabe der Platzierung erfolgt jedoch erst in der Frankfurter Paulskirche am 15. Juni zu der auch die Ministerin für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit Heidemarie Wiecorek-Zeul erwartet wird. Selbstverständlich wurde jedes Mitglied der Jury auf absolutes Stillschweigen eingeschworen.

Einsatz bei Kindermusical für „Schulen für Afrika“

13.05.2009 14:35

Einen interessanten Einsatz hatten die JuniorBotschafter der Waldhausschule gemeinsam mit der Juniorgruppe Karlsruhe am Infostand anlaesslich des Kindermusicals „Die Piraten“ (Coro Bambini)  in Eggenstein-Leopoldshafen.

Interessierte Gäste wurden durch die Ausstellung „Schulen für Afrika“ geführt, mit Anschauungsmaterial wurde die Arbeit von UNICEF im südlichen Afrika erklärt.

Die jungen Gäste konnten anschließend ihr Wissen beim Afrika-Quiz prüfen und kleine Preise gewinnen. Besonders hoch war der Andrang bei der Schulvorstellung am Montag Vormittag. Die JuniorBotschafter am Stand konnten sich vor Andrang kaum retten und Schulklassen interessierten sich auch gleich für die angebotenen Schulworkshops.

Immerhin konnten an den drei Vorstellungen 324 € Spenden gesammelt werden- mit dieser Summe können fast 70 Kinder in Angola mit Schulmaterial ausgestattet werden!