Mai 2010

Ausflug nach Neuenbürg

20.05.2010 18:48

tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2010/0510Neuenbuerg/DSCF0316.JPG

Am Mittwoch, den 19. Mai besuchten die Klassen G 2-4 und F 3-5 das Schloss Neuenbürg und das Eisenerzbergwerk Frischauf.  Im Schloss Neuenbürg war ein sehr ansprechender Dunkel-Parcours aufgebaut. Hier musste man in vollkommener Dunkelheit durch ein Labyrinth wandeln. Dabei waren viele Gegenstände zu ertasten. Alle Mitarbeiter waren sehr geduldig mit uns und waren sehr freundlich. Alle Beteiligten hatten einen Riesenspaß.

Danach fuhren wir zum Bergwerk. Dort erfuhren wir viel über die Arbeiten in einem Bergwerk und über verschiedene Gesteine. Auch hier fanden wir eine liebevoll gepflegte Anlage vor.

Besonderen Dank geht an die Stadtverwaltung Neuenbürg, welche uns diesen Lerngang ermöglichte.

Spuren des Krieges in Malsch

18.05.2010 18:44

Geschichtsunterricht vor Ort

Der 2. Weltkrieg ist momentan Thema im Geschichtsunterricht der Klasse F 8/9 der Waldhausschule. Auch auf Malscher Gemarkung hat er seine Spuren in Form von vielen Bunkern hinterlassen, die nur noch als Ruinen erhalten sind. Dankenswerterweise erklärte sich der Vorsitzende der Malscher Heimatfreunde, Josef Bechler, bereit uns seine umfangreichen Kenntnisse im Rahmen eines Lerngangs mitzuteilen. Vom Treffpunkt Tankgraben ausgehend, konnten wir noch 2 weitere Bunkeranlagen des Westwalls in Augenschein nehmen. Uns war gar nicht bewusst, welche Bedeutung und Seltenheit diese ab 1935 gebauten Verteidigungsanlagen hatten. Insgesamt stehen heute noch 24 Bunkerruinen in Malsch. Anschließend fuhren wir mit unseren Rädern noch zu weiteren Überresten im Hardtwald. Für den lebendigen Geschichtsunterricht bedankten sich die Schüler bei Herrn Bechler mit einem Glas selbstgemachter Erdbeermarmelade.

Kinderrechtewahl beim Storchenhoffest

15.05.2010 18:14

tl_files/CONTENT/gfx/Aktuelles/2010/sonstiges/0510Storchehoffesti.jpeg

Trotz wechselhaften Wetters ließ der Besuch der jungen Gäste am UNICEF-Stand beim Storchenhoffest in Russheim nicht nach. JuniorBotschafter Andre erklärte die Kinderrechte- danach konnte jedes Kind sein wichtigstes Kinderrecht wählen.

Großen Anklang fand das Gestalten der Kinderrechte- T-Shirts. So konnten zahlreiche Spenden für die Kinder der Welt gesammelt werden.