Dezember 2012

Weihnachtsfeier 2012: Verabschiedung des Heimleiters Reinhard Müller

21.12.2012 15:16

Wie in jedem Jahr wurden auch zur diesjährigen Weihnachtsfeier ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonders gelungen waren die klassen- und gruppenübgreifenden Vorträge, die ein intensives Arbeiten und Vorbereiten mit den Kindern und Jugendlichen notwendig gemacht hatten.

Ein sehr ernster Höhepunkt war diesmal die Verabschiedung des langjährigen Heimleiters Reinhard Müller. Seit über 20 Jahren als Heimleiter im Waldhaus trat Herr Müller nun in den Vorruhestand. „Alles kann besser werden, du musst nun keinen mehr bewerten“, so sangen ihm die Schüler der Stang-Klasse aus voller Inbrunst.

In der offiziellen Abschiedsrede, die Geschäftsführerin Irene Gerber, Erziehungsleiter Thomas Dehm und Schulleiterin Ursula Grass hielten, wurde Herrn Müller unter dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ gedankt für Begleitung, Kinderschutz und Einsatz für das Waldhaus. Das Motto der drei guten Dinge war auch Zeichen des Abschiedsgeschenks: das Dreierteam überreichte Herrn Müller unter großem Gejubel der Kinder einen Käfig mit zwei Hühnern und einem Hahn, die mit den Namen Irene, Ursula und Thomas gekennzeichnet war. Herr Müller freute sich sehr über das Geschenk, welches ein künftiges Hobby seines Ruhestands einläuten sollte.
Unter den Klängen von „Time to say good-bye“ verabschiedeten sich alle Kinder und Mitarbeiter von
Herr Müller und überreichten ihm ein selbst gebasteltes Herz mit individuellen Wünschen.