2017

Kiosk für UNICEF im Oktober

08.10.2017 18:30

Erstmals bei einem UNICEF Kiosk gab es im Oktober Apfelküchlein. Geprobt hatten die Jungs mit Frau Grass schon in der Woche davor. Deshalb war es auch (fast) kein Problem, 92 Apfelküchlein  zu backen und der Schulgemeinschaft als leckeres Pausenfrühstück zu servieren. 

Stolz waren die Jungs, als fast 50 € in der UNICEF Spendendose landeten. Das Geld soll diesmal für die Kinder in Ostafrika verwendet werden, die immer noch unter der Hungersnot leiden.

Sommerfreizeit der Turmfalkengruppe in den Vogesen

08.10.2017 18:02

Vom 29. Juli bis zum 10. August haben die Turmfalken ihre diesjährige Sommerfreizeit in der Ferme de la basse du loup in Taintrux verbracht. Diese  beschauliche Ortschaft liegt nahe der Stadt St. Die in den Vogesen. Bei größtenteils sonnigem Wetter haben wir viele schöne und spannende Ausflüge unternommen. So waren wir zum Beispiel auf dem Affenberg, bei einer Flugshow mit Adlern und anderen beeindruckenden Vögeln, in einem Freizeitpark und natürlich an unserem Lieblingsbadesee, den wir schon seit Jahren gerne besuchen. Insgesamt hat es uns sehr gut gefallen und wir haben vor auch nächstes Jahr unsere Freizeit dort zu verbringen.

Weltkindertagsfest 2017

03.10.2017 15:49

Am 30. September war es wieder soweit. Das Weltkindertagsfest stand vor der Tür. Frau Kränzlein betreute mit zwei Helfern der Unicef-AG Karlsruhe und zwei Juniorbotschaftern der Waldhausschule, Stefan und Lukas, den Unicef-Stand im Otto-Dullenkopf-Park. Dort konnten sich Kinder über die Kinderrechte und die Arbeit von Unicef informieren, am Schicksalsrad drehen, sich die Arme mit Tatoos verzieren lassen oder eine Plane bemalen. Unser Stand war gut besucht und der Wettergott hatte ein Einsehen und ließ es erst regnen als das Fest vorüber war.

Vielen lieben Dank an die Gruppen Fuchsbau und Turmfalken, die es spontan ermöglicht haben, dass Stefan und Lukas einspringen konnten, denn Maxime, ein weiterer Juniorbotschafter, war leider krank und konnte nicht mithelfen. An dieser Stelle "Gute Besserung, Maxime!". Lieben Dank auch an Stefan und Lukas, die sich so schnell bereit erklärt haben, einzuspringen.