September 2013

Weltkindertag 2013: Waldhausschüler hissen in Karlsruhe die UNICEF -Fahne

24.09.2013 17:28

Bereits seit vielen Jahren ist es Tradition, dass in Karlsruhe am 20. September, dem Weltkindertag, vor dem Rathaus die UNICEF-Fahne gehisst wird.

Auch die Umbauarbeiten am Rathaus haben diesem wunderbaren Festakt nichts anhaben können.

Am Fahnenmast auf der gegenüberliegenden Seite vor dem Sozialgericht fanden sich die JuniorBotschafter der Waldhausschule Malsch ein, um gemeinsam mit den Schirmherren der UNICEF Karlsruhe, erste Bürgermeisterin Margret Mergen und Ede Becker sowie ihrer Schulleiterin Ursula Grass, die auch die UNICEF Karlsruhe leitet, ein Zeichen für die Kinder der Welt zu setzen.

Rhythmische Trommelklänge der Waldhausschüler leiteten die Ansprache der ersten Bürgermeisterin ein, die auf die gute Situation der Kinder in  Karlsruhe verwies. Frau Mergen erinnerte jedoch auch an die momentane humanitäre Katastrophe in Syrien, von welcher bereits eine Million Kinder betroffen sind.

Ursula Grass verwies auf das Motto des diesjährigen Weltkindertags: „Chancen für Kinder“. Sie forderte diese Chancen für alle Kinder der Erde ein. Ebenfalls erinnerte sie auf den 60. Geburtstags von UNICEF Deutschland, welcher ebenfalls der 60. Geburtstag der Karlsruher UNICEF Gruppe ist. Anlässlich dieses Jubiläums wird am Samstag, dem 21. September im Einkaufscenter „Ettlinger Tor“ die Aktion „Dein Schwein für UNICEF: gestalten, füttern, helfen“ gestartet. Gegen eine Spende können kleine Keramiksparschweine künstlerisch verziert werden. Sie sollen „gefüttert“ und der Inhalt bis Ende des Jahres zur UNICEF AG Karlsruhe gebracht werden. Mit den Spenden aus den Sparschweinen werden UNICEF Wasserprojekte unterstützt.

Es versteht sich von selbst, dass die Waldhaus-JuniorBotschafter bereits eine ganze Kollektion Pappmaché- Schweine in Fertigung haben, deren Bäuche in den nächsten Monaten gefüllt werden sollen.